Schriftgröße umstellen:  Aa Aa

Um die Funktionialität unserer Webseite für Sie Sie zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren. Weitere Informationen

Für immer jung: Wer wünscht sich das nicht? Doch um das Altern kommt kein Mensch herum. Manche Alterserscheinungen lassen sich jedoch begrenzen. Unaufhaltsamen Faktoren wiederum können Sie mit einem starken und positiven Lebensgefühl entgegenwirken. Welche Veränderungen im Alter auf Sie zukommen und wie Sie fit bleiben, erfahren Sie hier.

Was möchten Sie wissen?

Dem Alterungsprozess auf der Spur

Das Altern ist ein biologischer Prozess, der vor allem durch Rückbildungsvorgänge im Organismus gekennzeichnet ist. Medizinisch gesehen lässt sich grob die Zeit um das 30. Lebensjahr festhalten, an dem der Körper allmählich den Stoffwechsel ändert.1 Zur Frage, warum genau die Körperzellen altern, bestehen unterschiedliche Theorien. Fakt ist: Mit zunehmendem Alter ändert sich bei jedem Menschen der Körper. Typische Alterungsanzeichen sind:
  • verändertes Hautbild (beispielsweise Falten)
  • verminderte Sehfähigkeit
  • Abnahme der Leistungsfähigkeit von zum Beispiel Muskeln, Gelenken, Nieren und dem Verdauungssystem
Das „Älter werden“ ist nicht zu stoppen, entwickelt sich jedoch bei jedem Menschen unterschiedlich schnell. Es gibt verschiedene Faktoren, die diesen Alterungsprozess beeinflussen. Hierzu gehören zum Beispiel:2
  • Lebensbedingungen wie Bildung und Einkommen Umweltfaktoren (zum Beispiel die Wohnverhältnisse)
  • Erbanlagen
  • Schicksalsschläge
  • persönliche Verhaltensgewohnheiten (beispielsweise Konsum von Suchtmitteln)
Das eigene Wohlbefinden und die körperliche Leistungsfähigkeit im Alter hängen also in Teilen von der eigenen Biografie ab. Manche Punkte davon lassen sich beeinflussen. Lesen Sie hier weiter, um zu erfahren, welche das sind.
Paar möchte im Alter fit bleiben und fährt deshalb mit dem Fahrrad. Paar möchte im Alter fit bleiben und fährt deshalb mit dem Fahrrad.

Dem Alterungsprozess entgegenwirken: Fit und gesund im Alter

Um die Zeit der Lebensmitte spüren Menschen besonders, dass der Körper langsam abbaut. Fragen wie „Was kann ich machen, damit ich länger lebe?“ und „Wie sorge ich dafür, dass ich auch im Alter fit bleibe?“ werden dann präsent. Fakt ist: Um sich weiterhin in Form zu fühlen, lohnt es sich, dem Körper mit fortschreitendem Alter eine extra Portion Aufmerksamkeit zu schenken.

Mit diesen Faktoren können Sie Ihr Wohlbefinden im Alter beeinflussen:
Nur 13 Prozent der Deutschen schafft das täglich empfohlene Bewegungssoll von einer halben Stunde.3 Sie fragen sich, welcher Sport sich positiv auf das Altern auswirkt und wie es Ihnen gelingt, einen aktiven Alltag zu gestalten? Alle Informationen und Fitness-Tipps finden Sie in unseren beiden Ratgebern:



Doch Bewegung ohne die richtige Ernährung ist undenkbar. Deshalb sollten Sie auch den Inhalt Ihres Kühlschranks und Ihre Essgewohnheiten im Blick behalten. Wussten Sie zum Beispiel, dass Sie mindestens zwei bis drei Liter Flüssigkeit täglich zu sich nehmen sollten?4 Ernährungswissenschaftler empfehlen zudem, jeden Tag fünf Portionen frisches Obst und Gemüse in den Essensplan zu integrieren.5 Weitere wichtige Hinweise für eine ausgewogene Ernährung und wie Sie diese mit dem Nahrungsergänzungsmittel LIVADUR® bereichern können, erhalten Sie jeweils mit einem Klick:




Übrigens: Auf der Unterseite Presse erhalten Sie weitere Hintergrundinformationen zu LIVADUR® und Kreatin.

Was uns schneller altern lässt

Neben einer ungesunden Ernährung und mangelnder Bewegung gibt es weitere Faktoren, die den Menschen schneller altern lassen können. Diese Dinge sollten Sie lieber zurückstellen, um in Form zu bleiben:
  • ungesunder Lebensstil mit viel Stress
  • rauchen
  • hoher Alkoholkonsum
Ein abwechslungsreicher Alltag mit verschiedenen Freizeitaktivitäten hilft Ihnen außerdem dabei, im Alter mental fit zu bleiben.

Und das Wichtigste: Verlieren Sie den Spaß am Leben nicht. Lachen ist gesund, fördert den Abbau von Stresshormonen und die Durchblutung. Um ausgeglichen zu bleiben und die Lebensfreude zu erhalten, hat sich unter anderem Yoga bewährt, das für alle Altersklasse möglich ist. Je nach Schwierigkeitsgrad können Sie dabei auch Ihre körperliche Fitness trainieren.
1 Berufsverband Deutscher Internisten e.V.: Altersbedingter Muskelabbau wird oft unterschätzt. URL: https://www.internisten-im-netz.de/aktuelle-meldungen/aktuell/altersbedingter-muskelabbau-wird-oft-unterschaetzt.html (29.10.2020).
2 Bundesministerium für Gesundheit: Nationales Gesundheitsziel. URL: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/G/Gesundheitsziele/Broschuere_Nationales_Gesundheitsziel_-_Gesund_aelter_werden.pdf (04.11.2020).
3 Berufsverband Deutscher Internisten e.V.: Aktiv leben. URL: https://www.internisten-im-netz.de/vorsorge/gesund-leben/aktiv-leben/aktiv-leben.html (04.11.2020).
4 Berufsverband Deutscher Internisten e.V.: Ausreichend Flüssigkeit. URL: https://www.internisten-im-netz.de/vorsorge/gesund-leben/ausgewogene-ernaehrung/ausreichend-fluessigkeit.html (04.11.2020).
5 Berufsverband Deutscher Internisten e.V.: Ausgewogene Ernährung. URL: https://www.internisten-im-netz.de/vorsorge/gesund-leben/ausgewogene-ernaehrung/ausgewogene-ernaehrung.html (04.11.2020).

Schwere Beine & Co.

Hinter Problemen beim Treppensteigen oder Greifen von Dingen kann eine Muskelschwäche stecken.

Muskeln stärken

Auch in der zweiten Lebenshälfte lassen sich Muskeln noch aufbauen. Hier gibt es Tipps und Übungen.

Versorung mit Kreatin

Das Nahrungsergänzungsmittel LIVADUR® enthält drei Gramm Kreatin in Pulverform und kann täglich eingenommen werden.

Kostenloser Trainingsplan

Entdecken Sie einen effektiven Plan für Ihr persönliches Training.

Fitness kennt kein Alter

Wir verraten Ihnen, wie Sie vital bleiben.

Kraftvoll durch den Tag

Mit einer optimal abgestimmten Menge Kreatin die Nahrung ergänzen: Wir erklären alles zum Produkt.

Was kommt auf den Teller?

Mit unseren Tipps für die richtige Lebensmittelwahl unterstützen Sie Ihren aktiven Lebensstil.